trend media

Die Geschichte vom Fronthof

in Völs am Schlern

Bereits 1379 erstmals urkundlich erwähnt ist der Fronthof in Völser Aicha etwas ganz besonderes geblieben. Das Haus ist das größte noch erhaltene Bauernhaus Südtirols, welches aus Steinquadern im Steilhang erbaut wurde. Im Keller befinden sich  gotische  Kellerbögen.

Majestätisch wie eine Festung steht das Bauernhaus da, so wie es um 1500 im Auftrag der Kirche erbaut worden ist. Zahlreiche spätgotische, bauliche Elemente zeugen von einer lebendigen Geschichte hier am Hof. Jeder Raum versprüht seinen ganz eigenen Charme.

Schon  vor etwa 40 Jahren wurde am Fronthof mit dem Ausschank des eigenen Weines und der Beherbergung von Gästen begonnen.

Lange zuvor wurden in der Stube die Bauernhochzeiten des Dorfes bei Wein, Tanz und Gesang gefeiert.

Jetzt wachsen in den Weinbergen Sylvaner, Weißburgunder, Kerner, Sauvignon, Zweigelt, und Blauburgunder –Trauben, welche wir für Sie zu genussvollen Weinen verarbeiten.

Weiters leben bei uns Mutterkühe mit Ihren Kälbchen. Diese dürfen das ganze Jahr über im Freien sein und sich natürlich bewegen.

Wir halten weiters Schweine. Unsere Schweine haben wirklich “Schwein” gehabt. Sie dürfen ins Freigehege gehen, sich bewegen oder herumtollen, wann immer sie Lust dazu haben.  Oder einfach nur im frischen, duftigen, weichen Heu faulenzen.

Das Fleisch von unserem Vieh verarbeiten wir direkt hier am Hof zu feinem Speck und leckeren Kaminwurzen. Und natürlich gibt es allerhand Leckerbissen vom Rind oder Schwein in unserem Buschenschank zum Genießen.

Familie KompatscherBühelweg Nr. 239050 Völs am SchlernSüdtirol/Italien

E-Mail info@fronthof.com Tel. +39 0471 601091

MwSt.-Nr. 02589010210